Lernmaterialien

Unterkategorien

  • Lesehefte

    deutex-Reihe:
    Lautgetreue Übungshefte zum Lesen und Schreibenlernen

    Kinder mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS; sog. Legasthenie) sind häufig überdurchschnittlich intelligent. Greifen Eltern und Pädagogen auf Fibelmaterial zurück, um ihre Lese- und Schreibschwäche abzubauen, fühlen sich diese Kinder inhaltlich gelangweilt und demotiviert. Außerdem zeigt sich, dass Kinder mit LRS häufig bereits Strategien entwickelt haben, das Lesen zu umgehen.

    Lesematerialien für diese Kinder müssen deshalb mehrere Punkte berücksichtigen:

    1. Das Wortmaterial sollte den Bereich deutscher lautgetreuer Worte (ca. 60-70 % unseres Wortschatzes) ausschöpfen und nicht eingeschränkt babyhaft wirken.
    2. Der Text muss gut gegliedert und in Großdruck und Schulausgangsschrift dargeboten werden, um die optische Unterscheidung von ähnlichen Buchstaben zu erleichtern und evtl. das „Mitlesen mit dem Finger“ zu gestatten.
    3. Inhaltlich müssen Themen aufgegriffen werden, die Kinder interessieren, ihrem Erfahrungsbereich entstammen und die spannend aufbereitet sind.
    4. Damit in Verbindung steht in Geschichten häufig eine Figur, mit der sich die Kinder identifizieren können. Teilweise werden die Hefte dafür differenziert für Mädchen und Jungen ausgewiesen.
    5. Lese- und Schreibübungen sind miteinander verbunden.
    6. Lösungsteil zur Selbstkontrolle
    7. Um die Kinder nicht abzulenken, rückt die Illustration (s/w) in den Hintergrund und wird nur sparsam verwendet.
  • Vorbereitungshefte
  • Spiele
  • Skriptbücher
  • weitere Publikationen
top